Bildung heute und in Zukunft im Dachauer Land

Was Schu­le betrifft gibt es vie­le Berei­che, über die man reden muss und soll­te.
Sei es das The­ma Digi­ta­li­sie­rung im Unter­richt, in der Leh­rer­aus­bil­dung oder Unter­richts­vor­be­rei­tung, das The­men­feld Inte­gra­ti­on, Inklu­si­on und das Mit­ein­an­der, der Lehr­plan­Plus und vie­le ande­re Din­ge.

Aus die­sem Grund tra­fen sich vie­le Inter­es­sier­te am 31.03.2018, um einen CSU Arbeits­kreis „für Schu­le, Bil­dung Erwach­se­nen­bil­dung, beruf­li­che Bil­dung und Sport“ im Dach­au­er Land­kreis zu bil­den.

Der neue Vorstand

v.l. Tobi­as Ste­phan, Kat­ja Graßl, Bern­hard Sei­de­nath, MdL, Hel­ga Schil­ler, Otto Lede­rer, MdL, Micha­el Nie­der­mair, Ste­fan Löwl, Land­rat, Elke Nie­der­mair, Ursu­la Weber, Georg Ruland

Als Gast­red­ner stell­te dabei der Lan­des­vor­sit­zen­de des Arbeits­krei­ses Schu­le der CSU Otto Lede­rer, MdL das The­ma „Der baye­ri­sche Weg in die Bil­dungs­po­li­tik“ vor.

Die wich­tigs­ten Punk­te aus dem Vor­trag waren:
„Bil­dung ist unser Wirt­schafts­gut“ und hat zwei wich­ti­ge Säu­len nach der Grund­schu­le: Ein­mal die Real-, Mit­tel­schu­len, die Gym­na­si­en und dann die dua­le Berufs­aus­bil­dung. Bil­dung ist nicht sta­tisch, son­dern muss sich stän­dig wei­ter­ent­wi­ckeln. Hier sind nicht nur die Leh­re­rin­nen und Leh­rer gefragt, son­dern auch die Poli­tik. Der AKS stellt hier ein gutes Bin­de­glied zwi­schen den Leh­rern und der Poli­tik dar und so ist es ein­fach mög­lich, Anre­gun­gen, Wün­sche etc. direkt an die ent­spre­chen­den Stel­len in der Poli­tik wei­ter zu lei­ten. Ein Drit­tel des baye­ri­schen Haus­halts geht in die Bil­dung. Die letz­ten zehn Jah­re wur­den 40% mehr Per­so­nal­kos­ten auf­ge­wen­det und 7% mehr Leh­rer ein­ge­stellt. Wich­ti­ge The­men sind Ganz­tags­schu­len, Inklu­si­on und Inte­gra­ti­on. Hier­bei soll nicht nur Wis­sen ver­mit­telt wer­den, son­dern Kom­pe­tenz auf­ge­baut wer­den. Den wich­ti­gen Bereich Digi­ta­li­sie­rung teil­te Herr Lede­rer in fol­gen­de Berei­che auf: Fort­bil­dung, Wei­ter­bil­dung, Ein­füh­rung von Infor­ma­tik bzw. Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie, wobei fächer­über­grei­fend u.a. digi­ta­le Medi­en ein­ge­setzt wer­den sol­len und natür­lich die Aus­stat­tung.

Nach dem Vor­trag und einer aus­gie­bi­gen Dis­kus­si­on fand die Grün­dungs­wahl des Vor­stands des AKS unter Lei­tung von Bern­hard Sei­de­nath, MdL, statt.
Dabei wur­den als Kreis­vor­sit­zen­der Herr Micha­el Nie­der­mair (Berufs­schu­le), als stell­ver­tre­ten­de Kreis­vor­sit­zen­de Frau Hel­ga Schil­ler (Grund­schu­le), als Schatz­meis­ter Herr Georg Ruland (Berufs­schu­le) und als Schrift­füh­re­rin Frau Elke Nie­der­mair (För­der-Real­schu­le) gewählt. Als Bei­sit­zer wur­den Frau Bet­ti­na Löwl (Grund­schu­le) und Herr Bla­si­us Thät­ter (MdL, a.D.) und als Kas­sen­prü­fer Frau Kat­ja Graßl (Real­schu­le) und Frau Ursu­la Weber (Grund­schu­le) gewählt.

Der neue Kreis­vor­stand freut sich auf die zukünf­ti­ge Arbeit und bedankt sich bei Otto Lede­rer, MdL, Bern­hard Sei­de­nath, MdL und bei Land­rat Ste­fan Löwl für die Unter­stüt­zung.

Überreichung des Gastgeschenkes

Über­rei­chung des Gast­ge­schen­kes an Otto Lede­rer, MdL (mit­te) durch Micha­el Nie­der­mair (links) und Bern­hard Sei­de­nath, MdL (rechts).